Arbeitsgruppen

Das Zukunftsnetzwerk initiiert Arbeitsgruppen mit seinen Mitgliedern, um Klima- und Nachhaltigkeitsbildung interdisziplinär und handlungsorientiert in der
universitären Lehre weiterzuentwickeln. Die initiale Koordination der Arbeitsgruppen fand unter Leitung des Gutenberg-Lehrkollegs (GLK) statt und wird jetzt selbständig vom Netzwerk organisiert. Die Arbeitsgruppen treffen sich je nach Bedarf.

 

AKTUELLE ARBEITSGRUPPEN

 

Welche Veranstaltungen aus dem Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) gibt es bereits an der JGU und wie kann man sie auch für Studierende anderer Studiengänge öffnen? Welche Themenbereiche werden dadurch abgedeckt und welche noch nicht? Die AG "BNE-Inhalte" versucht auf diese Fragen antworten zu finden. Dafür wird eine Bestandsaufnahme der bisher angebotenen Veranstaltungen aus dem Bereich "nachhaltige Entwicklung" gemacht, Best-Practice-Beispiele identifiziert und diese weiterentwickelt, dass sie beispielsweise für Zertifikate geöffnet werden können.

Leitung: Prof. Dr. Holger Tost

weitere Mitwirkende: Ute Becker, Inga Thai My Bui, Timo Graffe, Christian Große, Dr. Sandra Petermann, Dr. Marion Plien, Monique Tech, Prof. Dr. Klaus Wendt, Isabell Zipperle

Wie sollte eine zukunftsorientierte Lehre aussehen, die sich mit den aktuellen gesellschaftlichen Diskursen beschäftigt? Welche innovativen didaktischen Lehr-Lern-Formate eignen sich für eine Lehre von morgen? Die AG "BNE-Didaktik und deren Ausgestaltung" identifiziert und gestaltet solche Lehr-Lern-Formate, um sie für die universitäre Lehre aufzubereiten und sie beispielsweise über das Projektseminar des Zukunftsmoduls den Studierenden zugänglich zu machen.

Leitung: Timo Graffe

weitere Mitwirkende: Ute Becker, Inga Thao My Bui, Prof. Dr. Margarete Imhof, Christian Große, Dr. Marion Plien, Prof. Dr. Holger Tost, Prof. Dr. Virginia Toy, Prof. Dr. Klaus Wendt

Wie sollte das Zukunftsnetzwerk strukturiert sein, dass es effektiv arbeitet und seinen Teilnehmenden einen konkreten Mehrwert bringt? Diese Frage wurde beim letzten "Dies Legendi" (Tag der Lehre) der JGU diskutiert. Die Ergebnisse davon bildeten den Ausgangspunkt der AG "Netzwerk-Struktur", welche darauf abzielt, die strukturellen Abläufe des Zukunftsnetzwerkes zu optimieren und Konsolidierungsmöglichkeiten zu identifizieren.

Leitung: Timo Graffe,

weitere Mitwirkende: Ute Becker, Christian Große, Prof. Dr. Holger Tost, Prof. Dr. Klaus Wendt, Isabell Zipperle

Die Krisen unserer Zeit können nur durch kooperative Zusammenarbeit gelöst werden, bei denen sich alle Akteure auf gleicher Augenhöhe befinden. Bildung für nachhaltige Entwicklung stellt deshalb die Teilhabe von Studierenden in inhaltliche, strukturelle und politische Entscheidungen in den Vordergrund. Auch im Zukunftsnetzwerk soll diese Partizipation gelebt werden. Die AG identifiziert Möglichkeiten einer stärkeren studentischen Partizipation und integriert durch regelmäßige Reflexionstreffen eine stärkere studentische Perspektive bereits in die Konzeption neuer Lehr-Lern-Formate wie dem Zukunftsmodul.

Leitung: Timo Graffe

weitere Mitwirkende: Melissa Bilalic, Dr. Ute Becker, Franziska Cremer, Frederike Briem, Gretha Boor, Inga Thao My Bui, Melina Foret, Carolin Giesser, Marc Hertel, Hendrik Keul, Prof. Sebastian Seiffert, Mikio Weiss, Prof. Dr. Klaus Wendt

Traditionelle Prüfungsformate sind stark darauf ausgerichtet konkretes inhaltliches Wissen abzuprüfen. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist dagegen output-orientiert und damit einhergehend auch kompetenzorientiert. Die AG "Neue Prüfungsformate" will sich zum Ziel setzen, solche Prüfungsformate zu identifizieren, zu reflektieren und ggf. weiterzuentwickeln, welche die Steigerung der Nachhaltigkeitskompetenzen erheben und über die reine Wissensebene hinausgehen.

Leitung: NN.

weitere Mitwirkende: NN.

Um die Klima- und Nachhaltigkeitsbildung an der Universität weiterzuentwickeln, braucht es auch Lehrende, die ihre Kompetenzen in diesem Bereich weiterbilden. Dafür will das Netzwerk in Zukunft Weiterbildungsformate identifizieren, die sich neben den Mitgliedern des Netzwerks auch an andere interessierte Hochschulakteure richten. Die AG "Weiterbildung" will dazu Ideen sammeln und ein entsprechendes Konzept erarbeiten.

Leitung: NN.

weitere Mitwirkende: NN.

 

EHEMALIGE ARBEITSGRUPPEN

 

Ein Projekt, dass das Zukunftsnetzwerk mitinitiiert hat, ist die Entwicklung eines Zertifikats zum Themenbereich "Nachhaltige Entwicklung". Die AG "Strukturentscheidung über ein Zertifikat" hatte sich zur Aufgabe gesetzt, einen strukturellen Aufbau für ein solches Zertifikat zu entwickeln.

Ergebnis: Die entwickelte Zertifikatsstruktur wurde in den Antrag für ein Zertifikat vom Institut für Physik der Atmosphäre aufgenommen und kann auf der Webseite des Zertifikats eingesehen werden.

Leitung: Prof. Dr. Holger Tost

weitere Mitwirkende: Timo Graffe, Prof. Dr. Margarete Imhof, Niklas Litzenberger, Prof. Dr. Virginia Toy, Prof. Dr. Klaus Wendt, Isabell Zipperle,